Samstag, 17. Oktober 2015

[Rezension] Crossfire -Hingabe

  • Originaltitel: Captivated by you
  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (8. Dezember 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453545788
  • ISBN-13: 978-3453545786
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext:
Komm her, mein Engel.

Eva und Gideon haben sich das Ja-Wort gegeben. Sie waren überzeugt, dass nichts sie mehr trennen kann. Doch seit der Hochzeit sind ihre Unsicherheiten und Ängste größer denn je. Eva spürt, dass Gideon ihr entgleitet und dass ihre Liebe in einer Weise auf die Probe gestellt wird, wie sie es niemals für möglich gehalten hätte. Plötzlich stehen die Liebenden vor ihrer schwersten Entscheidung: Wollen sie die Sicherheit ihres früheren Lebens wirklich gegen eine Zukunft eintauschen, die ihnen immer mehr wie ein ferner Traum erscheint?
[Klappentext/Grafik: randomhouse.de]

Kritik:
Lange habe ich nicht solch eine schlechte Reihe und solch einen schlechten Abschlussband gelesen wie "CROSSFIRE". Ich kann nicht sagen, dass mir die Reihe gefallen hat oder dass ich jede Minute, die ich mit diesem Buch verbrachte, als vergeudete Zeit empfand.
In vieler Hinsicht erinnerte es mich an Shades of Grey, aber dies war schon vom Klappentext her klar. Jedoch erhoffte ich mir mit Kleinigkeiten eine bessere und tiefgründigere Geschichte. Denn bei Shades of Grey fehlten mir Emotionen und alles war plump. So naiv wie Ana war, so verhielt sich Eva wie ein Schoßhündchin. Sie hat zu allem "Ja" und "Amen" gesagt, was mir dermaßen auf den Strich ging.
Ebenso habe ich es verstanden, dass das ungleiche Paar immer und überall treibte. Hinzu kommen noch die möglichsten Stellungen, die beide ausprobiert haben. Bis ich mich irgendwann gefragt habe, ob ich nun ein Buch mit einer Handlung oder "nur" einen Porno lese. Klar, wenn man dieses Buch lesen möchte, muss man einfach mit erotischen Szenen rechnen. Aber doch nicht ununterbrochen!

Das Ende fand ich eher kindisch, als die Entscheidung einer reifen Frau. Eva hat sich im Laufe der Reihen ganz und gar nicht entwickelt. Gideon blieb weiterhin der Alte: also null Veränderung.

Um dem Buch auch wirklich dem Namen gerecht zu bleiben, fügt die Autorin ein paar Intrigen und Konflikte mit ein. Leider ging dies den Bach runter, denn Eva und Gideon haben sich über das sinnloseste Zeug in die Haar gekriegt. Ich fand es eher lächerlich, als emotional und rührend.

Ich kann es nicht verstehen, warum die Autorin für diesen Band beschlossen hat, einfach abwechselnde Perspektiven einzubringen. Ich empfand es als unnötig, denn Gideon benahm sich ebenso strohköpfig wie Eva.

Fazit:
Sylvia DayDie Reihe hatte einen ganz interessanten Start und endete als das reinste Desaster. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Die Autorin:
Die Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times-Bestsellerliste sowie 27 internationaler Listen. Sie hat über 20 preisgekrönte Romane geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden. Weltweit werden ihre Romane millionenfach verkauft, Lionsgate plant derzeit eine TV-Verfilmung von CROSSFIRE.




 http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png
Vielen Dank an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars





[Neuerscheinunge] November 2015

Jessica  Sorensen - Einander verfallen. Violet & Luke 
9. November 2015
Link zum Heyne Verlag: *KLICK*

 
9. November 2015
Link zum blanvalet Verlag: *KLICK
 

 
9. November 2015
Link zum Piper Verlag: *KLICK*

 
20. November 2015
Link zum dtv Verlag: *KLICK
 
 
 
 

[Rezension] Misbehaving - Jason & Jess


  •  Originaltitel: Misbehaving (Sea-Breeze #6)
  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (14. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492306969
  • ISBN-13: 978-3492306966
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext:
Was als kleiner Flirt beginnt, wird bald zur großen Liebe ... Jason Stone hat es satt, im Schatten seines Rockstarbruders Jax zu stehen. Also fährt er kurzerhand ins Sommerdomizil seiner Familie nach Sea Breeze, um etwas Dampf abzulassen. Dass er sich dabei von der verboten gut aussehenden Jess um den Finger wickeln lässt, war definitiv nicht sein Plan, denn Jess ist ein böses Mädchen und Jason auf dem Weg in die Ivy League. Aber sie können nicht voneinander lassen und was als heißer Flirt beginnt, wird bald mehr, als beide sich eingestehen wollen.
[Klappentext/Grafik: piper.de]

Kritik:
Da die Reihe sich leicht lesen lässt, ist es kaum zu glauben, dass dies schon der 6. Band ist. Obwohl es sich diesmal um eine new-adult-Geschichte handelt, die viel Herz-Schmerz beinhandelt, schafft es Abbi Glines mit Kleinigkeiten jede Story unterschiedlich zu gestalten.


http://ecx.images-amazon.com/images/I/81zm9XaEO9L._SL1500_.jpgDas Besondere an dieser Handlung ist, dass sowohl das Mädchen als auch der Typ nicht auf der Suche nach der großen Liebe sind. Beide stehen viel mehr auf Spaß und flirten gerne. Bis sie aufeinander treffen, und sich alles verändert. Jedoch ist mir aufgefallen, dass sich nicht viel an den  Persönlichkeiten der Protagonisten geändert hat. Klar, dadurch, dass beide nur auf einen Sommerflirt aus waren und nun zueinander gefunden haben, änderte sich ihre Einstellung, aber der Charakter blieb wie vorher. Da fehlten mir einige Details.

Das Ende hat mir persönlich sehr gefallen. Natürlich handelt es sich nicht um ein Happy-End, aber für dieses Genre ist es ungewöhnlich und neu.

Jess´ Familienverhältnis erinnerte mich sehr an Sadies, denn ihre Mum ist ebenfalls ein hoffnungsloser Fall.

Wie in den anderen Bändern wird die Geschichte abwechseln aus der Perspektive von Jason und Jess erzählt. Genau das mag ich besonders, denn mich nervt es immer, wenn die selbe Story in einem neuen Buch nur aus der anderen Perspektive geschrieben wird.
Der Schreibstil war wieder locker und an einigen Stellen fand ich sehr bewegende Zitate.

Fazit:
Ein Buch, dessen Handlung mitreißend ist und außergewöhnlich ist. Jedoch gab es Kleinigkeiten, die mich störten. Natürlich empfehle ich es allen new-adult-Fans, denn die Reihe macht sehr viel Spaß und macht süchtig. Ganz besonders ist die Entführung des Leser an einen warmen und angenehmen Ort.

Abbi GlinesDie Autorin:
Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).




http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png

Vielen Dank an den Piper-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars




Freitag, 9. Oktober 2015

Da bin ich wieder...

Endlich bekommt man auch was von mir zu hören. Leider hatte ich einen Monat nur Prüfungen um die Ohren gehabt und war dann noch krank. Aus dem Grund kam ich nicht dazu, etwas zu Posten. Doch ich war fleißig und habe viel gelesen. Aber das Schreiben viel mir dann schwer, weil ich zwei Hausarbeiten schreiben musste und da fehlte mir einfach die Kraft, länger am PC zu sitzen und noch eine Rezension zu schreiben.

Aus dem Grund gibt es nun den ein oder anderen Leser, der mich nun entfolgt. Aber so ist nun einmal das Leben. Man glaubt, etwas regelmäßig durchfuühren zu können, doch dann kommt immer etwas dazwischen.

Nun sind die Prüfungen geschafft und ich kann mich wieder meinem Blog voll und ganz widmen. Ich freue mich, meine Meinung mit euch zu teilen. Es hat mir einfach gefehlt, über meine Leidenschaft zu schreiben :)