Samstag, 30. Mai 2015

[Rezension] Faking it -Alles nur ein Spiel


  • Originaltitel:Faking it
  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX; Auflage: 1 (2. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802594983
  • ISBN-13: 978-3802594984
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext:
 Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den angehenden Schauspieler Cade und bittet ihn, sich ihren Eltern gegenüber als ihr Freund auszugeben. Doch Cade spielt seine Rolle zu gut, und Max weiß schon bald nicht mehr, wo ihr Spiel endet und wo echte Gefühle beginnen ...
 [Klappentext: Egmont-LYX-Verlag/Grafik:Egmont-LYX-Verlag]

Kritik:
Nachdem ich „Forever Love“ von Monica Murphy gelesen und geliebt habe, habe ich mich riesig darüber gefreut, dass es so ein ähnliches Buch gibt. Nur mit dem Unterschied, dass diesmal das Mädchen den Jungen auf diesen Deal anspricht. So war mir klar: Ich kann mich auf eine lustige und abenteuerreiche Story, voller Höhen und Tiefen, vorbereiten. Da ich die Losing it-Reihe nicht gelesen habe, war ich gespannt, warum diese Autorin so viele Leser begeisterte. Dieses Buch kann man getrennt von „Losing it“ lesen.

http://d.gr-assets.com/books/1360560023l/16172634.jpgZum Glück wurde ich ganz und gar nicht enttäuscht, denn sowohl die Charaktere als auch die Handlung war authentisch und real, da dies in dem Genre besonders wichtig ist, um von den anderen new-adult-Büchern hervor zu stechen. Durch den flüssigen und lockeren Schreibstil und den kurzen Kapiteln ließ sich das Buch in einem Rutsch lesen. Ebenso standen die erotischen Momente gar nicht im Mittelpunkt, so wurde nicht viel darauf eingegangen, sondern viel mehr die Gefühle der beiden Hauptprotagonisten zueinander. Jedes Mal, wenn sie sich nah kamen, kam es nicht zu absurden und sexistischen Ausdrücken. Darauf legte die Autorin nicht viel Wert. Hinzu kommt die wechselte Erzählperspektive der Protagonisten. So konnte ich mich in die Lage der jeweiligen Person hineinversetzen und sie verstehen.

Die Hauptdarsteller sind Max Miller und Cade Winston, die einen Deal abschließen. Cade hat in der Vergangenheit vieles durchmachen müssen. Aber statt zu fliehen, stellt er sich dieser und schaut in die Gegenwart. Wie es oft der Fall in diesem Genre ist, trägt die weibliche Protagonistin auch ein kleines Geheimnis mich sich und hatte keine schöne Vergangenheit. Zwar verbindet sie ihre Vergangenheit, aber die unterschiedlichen Charakterzüge tragen zu der Chemie zwischen ihnen bei. Aber nicht nur das, sondern auch ihr Aussehen. Denn Max ist gepierct, tätowiert und hat buntte Haare, während Cade aus ärmlichen Verhältnissen kommt, Schauspieler und stets bodenständig ist. Max zeigt sich von Außen glücklich und wild, aber innerlich ist sie sehr verletzlich und muss gegen ihre Vergangenheit und allen Erwartungen ankämpfen. 

Cade war sehr sensibel, aber klebte nicht an Max. Er ließ ihr stets Freiraum und Zeit zum Nachdenken. So kam es nicht zu vielen Auseinandersetzungen zwischen Cade und Max. In der Hinsicht fehlte ein wenig an Spannungsmomenten. Ich hätte mir mehr packende Szenen gewünscht.


Fazit:
http://d.gr-assets.com/authors/1356303182p5/6535659.jpgMit „Faking it“ hat Cora Carmack eine weitere Leserin begeistern können. Das Buch steckte voller Emotionen und überraschender Momente, die mich berühren konnte. Die Autorin konnte mich packen und ich empfehle dieses Buch einfach jedem!

Die Autorin:
Cora Carmack hat unterrichtet und am Theater gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Gleich mit ihrem ersten Roman gelang ihr ein weltweiter Bestseller. 





 http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png


Vielen Dank an den Egmont LYX-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars




Montag, 25. Mai 2015

[Neuscheinungen] Juni 2015

Hier wären einige Neuerscheinungen für den Juni. Falls ihr euch auf eines freut, könnt ihr es mir gerne schreiben.

 
15. Juni 2015
Link zum Heyne-Verlag:*KLICK*
Link zu amazon:*KLICK*

 
15. Juni 2015
Link zum Heyne-Verlag:*KLICK*
Link zu amazon:*KLICK*

 
15. Juni 2015
Link zum cbt-Verlag:*KLICK*
Link zu amazon:*KLICK*

 
15. Juni 2015
Link zum cbt-Verlag:*KLICK*
Link zu amazon:*KLICK*

 
08. Juni 2015
Link zum Piper-Verlag:*KLICK*
Link zu amazon:*KLICK*

 
08. Juni 2015
Link zum Piper-Verlag:*KLICK*
Link zu amazon:*KLICK
 
 
 

Freitag, 22. Mai 2015

Bloggeraktion bei Arvelle: „Liebe und Sucht zu Büchern“

 http://1.bp.blogspot.com/-ZU4AOY37HOo/VCVs2yS9XsI/AAAAAAAAA18/Wi90Cp1xrEw/s1600/arvelle.jpg.gif
*KLICK* und schon gelangt ihr auf die Homepage


Lange ist es her, dass Arvelle allen Buchbloggern die Möglichkeit gegeben hat, seine Erfahrungen über den Online-Shop zu berichten. Diesmal lautet das Thema: 

„Die Liebe und Sucht zu Büchern“

Erst einmal möchte ich allen, die nicht wissen, was Arvelle ist, kurze Informationen darüber geben: Wie ich schon erwähnt habe, handelt es sich dabei um einen Online-Shop, bei dem man Bücher, DVDs, Hörbücher und vieles mehr kaufen kann. Aber was unterscheidet nun Arvelle von anderen Online-Shops? Ganz klar. Hier bekommt man Mängel- und Restexemplare, die man mit dem Stempel und kleinen Mängeln sehr günstig erhält.

Nun zu meiner Erfahrung: Da ich nach meiner ersten Bestellung gesehen habe, in welchem TOP-Zustand sich die Bücher befinden, schaute ich oft bei Arvelle vorbei. Man sollte die Aktionspakete nicht vergessen, denn wann bekommt man schon „Fallen Angels“ Band 1-3 von J. R. Ward für 15,99€ statt 44,93€? Da kann man nur zuschlagen. 


„Mystic City“ von Theo Lawrence stand Ewigkeiten auf meiner Wunschliste und als ich es bei Arvelle für einen erstaunlich günstigen Preis gesehen habe, musste ich es haben. Tja, nun liegt es auf meinem SUB. Ebenso wie „Mein Sommer nebenan“ von Huntley Fitzpatrick, denn dieses Buch musste ich uuuunbedint haben, als ich es sooo mega günstig bei Arvelle gesehen habe, konnte ich nicht anders, als es in den Warenkorb zu legen. 

   

Wie man auf den Bilder erkennen kann, befinden sich die Bücher in einem einwandfreien Zustand. Bei den Preisen kann man sich echt nicht beschweren. Dadurch, dass es so günstig ist, finde ich Arvelle gerade für Schüler, die nur ihr Taschengeld haben, besonders vorteilhaft. Hinzu kommt, dass man gebrauchte Hardcover für fast den halben Preis bekommt. Nur mit dem Unterschied, dass ich bei den meisten gebrauchten Bücher auf anderen Online-Shops negative Erfahrungen gesammelt habe. Bei den Mängelexemplaren von Arvelle klappt man wieder ein neues Buch auf. 
Dazu beschänkt Arvelle uns Leser. Denn ab einen Bestellwert von 30€ gibt es Gratis ein Buch.

 Arvelle Geschenke: Schon ab 30.- Euro Bestellwert ein Buch gratis dazubekommen. Mehr erfahren...

Der Versand erfolgte bei mir stets fix, genauso wie die vielen Möglichkeiten zum Bezahlen.


*HIER* gelangt ihr zu den Aktionspaketen



Donnerstag, 14. Mai 2015

[Rezension] Because of Low – Marcus und Willow


  • Originaltitel: Because of Low -Sea Breeze #2
  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (11. Mai 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492306934
  • ISBN-13: 978-3492306935
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext:
Als Marcus Hardy nach Sea Breeze zurückkehrt, um sich um seine kranke Mutter zu kümmern, zieht er bei Cage York ein, dem der Ruf eines gnadenlosen Womanizers vorauseilt. Gleich am ersten Tag steht dann auch eine weinende Rothaarige vor seiner Tür, während sich Cage in fremden Betten wälzt, und Marcus ahnt, dass er in seinem neuen Zuhause nicht die Ruhe finden wird, die er gerne hätte – vor allem, da ihm die kleine Rothaarige nicht mehr aus dem Kopf geht ...
(Klappentext: Piper.de/ Grafik: Piper.de)

Kritik:
Nachdem mir „Breathe -Jax & Sadie“ so gut gefallen hat, habe ich mich riesig über die Fortsetzung um Marcus gefreut. Ebenso bin ich der Autorin Abbi Glines dankbar, dass sie so flink im Schreiben ist und nun ein Buch nach dem anderen erscheint.


http://www.abbiglines.com/wp-content/uploads/2013/04/becauseoflow2.jpgObwohl ich dem ersten Band der Sea-Breeze-Reihe schon 5 Herzchen verliehen habe, hat dieses Buch ebenfalls die 5 Herzchen verdient, denn es war sogar viel emotionaler und fesselnder als der erste Band. Da würde ich sogar „Breathe“ einen ganzen Herz abziehen.


In diesem Teil lernen wir Marcus Hardy und seine Geschichte kennen. In „Breathe“ war er eine Aushilfekraft im Haus von dem reichen Rockstar Jax Stone, der sich Hals-über-Kopf in Sadie verliebte, die aber seine Gefühle nicht erwiederte.
Marcus mochte ich in „Breathe“ sehr, denn er machte einen sympathischen und liebevollen Eindruck. Er ist alles andere als ein Womanizer. Aber Abbi Glines gab nicht viel von dem Protagonisten Preis, denn als Leser erfuhr man nur Kleinigkeiten aus seinem Leben, unter anderem seine schlechte Familienlage und seine kleine Schwester Amanda, die im nächsten Band der Sea-Breeze-Reihe die Hauptprotagonistin ist.
Die Hauptprotagonistin in diesem Buch ist Willow, oder auch Low genannt, die kein Zuhause hat. Sie darf nur bei ihrer Schwester wohnen, wenn sie auf ihre Nichte aufpasst. So ist sie gezwungen, stark und selbstständig zu leben. Flucht findet sie bei ihrem besten Freund Cage York, mit dem Marcus zusammen wohnt. So lernen sich Marcus und Low besser kennen und beide erwecken Gefühle füreinander. Doch beide belasten Sorgen, die ihnen ihre Beziehung nicht leicht machen.

Das Buch ließ sich in einem Rutsch lesen, denn es wurde flüssig geschrieben. Durch die abwechselnden Perspektivensicht und dem Cliffhänger an jedem Kapitelende wollte man unbedingt wissen, wie es weiter geht. Das Bewundernswerte an den einzelnen Reihen ist, dass man die Geschichte jeder einzelnen Person erfährt. Solche Bücher habe ich zuvor nicht gelesen.


Fazit:
Wieder einmal erzählt Abbi Glines die Geschichte von zwei Persönlichkeiten, die stets zu kämpfen und so zueinander gefunden haben. Ein Buch voller tiefgründiger Emotionen und überraschender Wendungen, die den Leser berühren. 

Die Autorin:
 Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).



 http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png


Vielen Dank an den Piper-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars




Mittwoch, 13. Mai 2015

[Neuzugänge] Mai 2015 #1

Das sind alle Neuzugänge, die bis jetzt den Weg zu mir gefunden haben. Ich möchte mich herzlich für die Rezensionsexemplare bei den jeweiligen Verlagen bedanken.
Einige Bücher sind schon davon rezensiert worden. Den Link zu meiner Meinung findet ihr darunter. Ebenso einen Link zu dem Verlag, damit ihr euch den Klappentext dort durchlesen könnt. 

Ganz viel Spaß beim Schmökern :)

 
Link zum Heyne-Verlag: *KLICK*
 Link zum Egmont LYX-Verlag: *KLICK*


 
 Link zum Knaur-Verlag: *KLICK*
 Link zum Piper-Verlag: *KLICK*
 

 
 Link zum Goldmann-Verlag: *KLICK*
 Link zum Darkiss-Verlag: *KLICK*
 Rezension zu "Das Unendliche Meer": *KLICK*
Rezension zu "Die Entscheidung des Flammenmädchens": *KLICK*



Dienstag, 12. Mai 2015

[Rezension] Das unendliche Meer

  • Originaltitel: The Infinite Sea
  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (30. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344231335X
  • ISBN-13: 978-3442313358
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext:
Die erste Welle vernichtete eine halbe Million Menschen, die zweite noch viel mehr. Die dritte Welle dauerte ganze zwölf Wochen an, danach waren vier Milliarden tot. Nach der vierten Welle kann man niemandem mehr trauen. Cassie Sullivan hat überlebt, nur um sich jetzt in einer Welt wiederzufinden, die von Misstrauen, Verrat und Verzweiflung bestimmt wird. Und während die fünfte Welle ihren Verlauf nimmt, halten Cassie, Ben und Ringer ihre kleine Widerstandsgruppe zusammen, um gemeinsam gegen die Anderen zu kämpfen. Sie sind, was von der Menschheit übrig blieb, und sie werden sich so schnell nicht geschlagen geben. Und während Cassie immer noch hofft, dass ihr Retter Evan Walker lebt, wird der Kampf ums Überleben immer aussichtsloser. Bis eines Tages ein Fremder versucht, in ihr Versteck einzudringen...
(Grafik: randomhouse.de/Klappentext: randomhouse.de)

Kritik:
http://d.gr-assets.com/books/1395351812l/16131484.jpgLange ist es her, als ich „die 5. Welle“ gelesen habe. Trotzdem wollte ich unbedingt wissen, wie es mit den Jugendlichen nun weitergeht. Bei dem Buch handelt es sich um die Fortsetzung und ich versuche spoilerfrei und kurz meine Meinung zu wiedergeben. 

Da ich nicht viel in Erinnerung hatte, viel es mir anfangs schwer, in die Geschichte wieder rein zu finden. Die Handlung wird dort fortgesetzt, wo die letzte Handlung geendet ist. 

Die Gruppe um Cassie, Zombie, Ringer, Poundcake, Dumbo, Teacup und Nugget haben sich zum Gejagten gemacht, denn nach ihrer letzten Zerstörung wollen „Sie“ die Gruppe unbedingt kriegen. Diesmal hat mich Ringer besonders beeindruckt, denn in diesem Buch lernt man sie besonders viel besser kennen, denn sie legt sich für die Gruppe richtig ins Zeug. Da Evan nicht bei der Gruppe mit dabei ist, weiß Cassie nicht was mit dem „Silencer“ passiert ist und wo er sich momentan befindet.
Wie im letzten Buch wird auch dieses unterschiedlich gegliedert. Zum Einen erfahren wir viel über die einzelnen Charaktere und ihrer Vergangenheit und zum Anderen die Vorgehensweise der Außerirdischen. 

In diesem Teil geht es hauptsächlich um das Überleben der Jugendlichen, vor den Wesen die nach 7 Milliarden Toten nicht ruhen. 

Der Schreibstil ist wieder einmal flüssig und mit den kurzen Kapiteln, die mit einem Cliffhänger abschließen, will man unbedingt wissen, wie es weitergeht. Ebenso verzichtet der Autor auf jegliche emotionale Momente, sondern zeigt, wie unmenschlich solche Katastrophen sind. 

Neben den packenden Fluchtmomenten, gab es Leider einige Momente, die etwas lahm wurden, aber im Großen und Ganzen war das Buch spannungsgeladen und abenteuerreich.

Fazit:
http://static.tumblr.com/walqejv/Hbxnba8n5/author-thumb.jpgEine mitreißende Fortsetzung mit sympathischen Charakteren, die ums Überleben kämpfen. 

Der Autor:
Rick Yancey ist ein preisgekrönter Autor, der mit seiner Trilogie »Die fünfte Welle« die internationalen Bestsellerlisten stürmt. Wenn er nicht gerade schreibt oder darüber nachdenkt, was er schreiben könnte, oder das Land bereist, um übers Schreiben zu reden, verbringt er seine Zeit am liebsten mit seiner Familie in seiner Heimat Florida. 



http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png

Vielen Dank an den Goldmann-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars



Mittwoch, 6. Mai 2015

[Rezension] Die Entscheidung des Flammenmädchens

  • Originaltitel: Borrowed Ember (Dschinn 3)
  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (10. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 395649167X
  • ISBN-13: 978-3956491672
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
 Vorsicht: SPOILER
Klappentext:
Je mehr Feuergeister erfahren, dass Ari das „Siegel des Salomons“ ist, desto gnadenloser wird sie gejagt. Ein neuer, rätselhafter Feind verfolgt sie bis in ihre Träume, und es fällt ihr immer schwerer, die dunkle Macht zu kontrollieren, die in ihr schlummert. Zudem sorgt sie sich um ihren Jugendfreund Charlie, der inzwischen offenbar süchtig nach schwarzer Magie ist. Einziger Lichtblick: Ihr geliebter Jai bekennt sich endlich zu seinen Gefühlen! Ari ist jedoch klar, dass er dadurch noch stärker ins Visier ihrer Gegner gerät. Um ihr Glück zu schützen, lässt sie sich zur Dschinn-Jägerin ausbilden. Aber sind die Grenzen zwischen Gut und Böse wirklich so klar, wie sie glaubt?

Kritik:
Da es sich hierbei um einen dritten Teil handelt, werde ich leider viel spoilern müssen, aber ich versuche so wenig wie möglich zu verraten.
Ich kannte Samantha Young zuvor nur durch ihre erotischen Romane, die nicht in einer Fantasiewelt spielen. Daher war ich mir nicht sicher, ob ihr der Sprung in ein komplett anderes Genre gelingen könnte. So wagte ich einfach den Versuch. Den ersten und zweiten Teil der Dschinn-Reihe habe ich zwar gelesen, aber nicht rezensiert (ich frage ich mich warum).
Die ersten beiden Teile haben mir gut gefallen, so habe ich jedem drei Herzchen verliehen. Aber dieser hat mich um ein Herzchen besser gefallen, denn der Schreibstil war flüssig und packend.
Die Autorin schaffte es immer wieder Spannung aufzubauen, so dass Momente, in denen es ruhig anging mich nicht langweilen konnten.
Die Hauptprotagonistin Ari hat es schwieriger denn je, denn sie wird nicht nur in der Realität sondern auch in ihren Träumen von der Königin Lilif und ihrer Familie heimgesucht. Das Böse weiß, dass Ari das Siegel des Solomons ist und so gejagt wird. Man fragt sich oft, wer sie denn noch alles verfolgt. Um sich verteidigen zu können, wird sie von der Roe-Gilde zur Dschinn-Jägerin ausgebildet. So verfolgt man die Entwicklung von Ari mit. Ebenso wie sie immer weniger erkennt, dass die Menschen, denen sie vertraut hat, sich nicht als ihre Freunde entpumpen.
In diesem Abenteuer dürfen keine gutaussehenden Männer fehlen: Jai und Charlie. Beide spielen eine große Rollen in ihrem Leben. Jai ist nicht nur ihr Geliebter, sondern kämpft auch an ihrer Seite und Charlie ist ihre Jugendliebe, mit dem sie nun eng befreundet ist. Charlie steht aber vor Gericht, weil er einen Halbblut getötet haben soll.
Es kommt zu vielen Intrigen und Kämpfen, so dass man lange unterhalten wird.
Ich finde die Cover wunderschön. Es passt sehr gut zur Handlung.

Fazit:
http://d.gr-assets.com/authors/1391533770p5/4167378.jpgSamantha Young kann mich mit ihren erotischen Romanen mehr faszinieren, dennoch ist diese Reihe sehr empfehlenswert. Da es nicht der letzte Teil ist, bin ich gespannt wie es mit Ari weitergeht.

Die Autorin:
Die New York Times-Bestsellerautorin Samantha Young ist Schottin und hat in Edinburgh Geschichte studiert – viele gute Romanideen hatte sie während der Vorlesungen. „Ich nehme gern Fakten aus Geschichte und Mythologie und lass sie in meine Romane einfließen“, sagt sie.



http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png

Vielen Dank an den Mira-Taschenbuch-Verlag und http://www.bloggdeinbuch.de/für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars