Freitag, 24. April 2015

[Rezension] Together Forever -Total Verliebt

  • Originaltitel: One Week Girlfriend
  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (14. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453418530
  • ISBN-13: 978-3453418530
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext:
Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.
 (Klappentext: amazon.de/ Cover: randomhouse.de)

Kritik:

Zum ersten Mal habe ich mir bei einem Buch gar nicht den Klappentext durchgelesen, sondern mich einfach überraschen lassen. Zum Glück wurde ich positiv überrascht, denn sowohl die Grundidee für die Geschichte als auch die Charaktere waren authentisch und wundervoll gewählt. 


Dieses Buch ist kein gewöhnlicher new-adult-Roman, in dem sich ein Bad-Boy und ein liebevolles Mädel treffen und sich verlieben. Es weicht von all den Geschichten ab, die ich zuvor gelesen habe. In dem Buch verkörpert die Hauptprotagonistin Fable eine starke Persönlichkeit, die in ärmlichen Verhältnissen lebt und für ihre Familie sorgen muss. Sie kennt ihren Vater nicht, hat einen jüngeren Bruder Owen und ihre Mutter betrinkt sich ständig. Sie geht nicht wie andere Mädels in ihrem Alter aufs College, sondern arbeitet jeden Abend in einer Bar, um über die Runden zu kommen. Aber Fable ist auch eine wilde Person, die für mich neu ist. Fable ist kein Mauerblümchen, sondern treibt es mit vielen Jungs aus der Footballmannschaft. So trifft sie eines Abends auf Drew, der sie komplett verändert.

https://d202m5krfqbpi5.cloudfront.net/books/1370492337l/17202452.jpgIch habe sie sehr gemocht, denn sie war wild und wusste genau was sie möchte. Sie ist die erste Protagonistin, die sich einem Mann nicht unterwirft. Doch leider muss sie Drews Angebot annehmen, um ihre Familie mit dem Geld ernähren zu können, das er ihr im Gegenzug gibt. 

Andrew, genannt Drew, ist attraktiv, spielt in der Footballmannschaft und ist sehr reich. Im Vergleich zu den Protagonisten, die ich zuvor kennengelernt habe, ist er kein Bad-Boy. Im Gegenteil, er interessiert sich nicht für Frauen (ist aber nicht schwul) und nutzt weder seinen Reichtum noch seine attraktive Ader aus. Drew steht ungern im Mittelpunkt und hat zwar viele Freunde, aber keinen mit dem er alles teilen kann. Dazu würde sein kleines Geheimnis gehören, das er lange mit sich trägt. Dieses Geheimnis hindert ihn daran, eine Frau an sich ran zulassen. Fable versucht im Laufe der Handlung ihn zu verstehen und warum er so distanziert ist. Natürlich will er mit ihr über sein Geheimnis reden, aber er befürchtet, dass sie dann nichts mehr mit ihm zu tun haben möchte. Aber dafür würde er einiges riskieren, unter Anderem Fable, für die seine Gefühle für Fable zu stark sind.


Drew ist bis jetzt mein Lieblings-new-adult-Protagonist, denn er weiß, wie man Frauen schätzt und nutzt seine Aussehen nicht aus. Drew belastet nur sein Geheimnis, welches ihn an alles hindert. Als Leserin ahnte ich schon, was es auf sich hat, denn die Autorin schmiss häppchenweise Tipps hin, aber am Ende wollte ich nur wissen, ob ich richtig liege. 


Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und sie hat auf viele Details verzichtet, die mir gefallen haben. Da das Buch mal aus Drews und mal aus Fables Perspektive aus der Gegenwartet erzählt wird, konnte ich den jeweiligen Protagonisten verstehen und mich in ihre Lage versetzen. Das Ende hat mir dann sehr gut gefallen.


Das Cover ist ein Hingucker. Ich finde es viel schöner als das Originalcover, denn man kann dieses unterschiedlich interpretieren.



Fazit:

Monica  MurphyEin wundervolles Buch, mit viel Emotionen und ausdrucksstarken Protagonisten, die nicht unterschiedlicher denn je sein könnten und dennoch sich zueinander hingezogen fühlen. Es ist eine andere new-adult-Geschichte, die ich nur empfehlen kann und definitiv fortsetzen werde!

 Die Autorin:
Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.



http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png

Vielen Dank an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen