Freitag, 20. Februar 2015

Red Rising



  • Originaltitel: Red Rising
  • Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (27. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453269578
  • ISBN-13: 978-3453269576
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext:
 Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg zunächst ins Zentrum der Macht. Der unerschrockene Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden …
(Klappentext: randomhouse.de/ Grafik: randomhouse.de)

Kritik: 
Während ich den Klappentext las, wusste ich genau, dass ich mich auf spektakuläres Abenteuer einlassen würde. Dieses Buch weckte auf Anhieb mein Interesse und ich wollte es lesen.


Wir Leben auf einem Planeten, der diesmal nicht die Erde ist, sondern der Mars. Zum Einen gibt es die Roten, das Arbeitervolk in den Mienen, und zum Anderen die Goldenen, die für die Führung sorgen. Damit Ordnung herrscht, müssen sich die Menschen sich an Regeln halten, und eine davon ist, dass sie zu einer Klasse gehören und nicht aussteigen können. Und genau diese Ungerechtigkeiten passt dem Hauptprotagonisten Darrow nicht.


http://d.gr-assets.com/books/1369153188l/15839976.jpgDarrow merkt man als Charakter die Veränderungen seines Ichs stark an. Anfangs geht er seiner Arbeit nach und beschwert sich nicht, aber dann sieht er der Ungerechtigkeit ins Auge und möchte sich gegen diese wehren. Viele wissen nämlich nicht, dass die Goldenen in Luxus leben und sie unten in ihrem Elend arbeiten müssen. Ebenso besteht ihr Leben aus einer reinsten Lüge. Als Anführer von Rebellen hat Darrow nun ein Ziel: sich mit aller Kraft gegen das Regime zu setzten.


Der Autor hat ein eine Geschichte erschaffen, die ich zuvor nicht gelesen habe. Noch nie habe ich so viel Blut und Gewalt in einer Dystopie erlebt. Mich überraschten die vielen brutalen Szenen, die ungewöhnlich sind für ein Jugendbuch. Doch dies brachte die Erniedrigungen, denen die Roten ausgesetzt waren, besonders zur Geltung und auch auf den Punkt. Ebenso war die Grundidee einfach mal etwas anderes und genau das faszinierte mich. Das Ende ging heftig und energisch her, was dafür sorgte, dass man es in einem Rutsch durch hatte.


Durch den einwandfreien Schreibstil des Autors sah man die vehemente Unterdrückung des Volkes, den Mut zur Rebellion und Darrows furchtlosen Durchsetzungswillen/Durchsetzungskraft lebendig vor Augen.


Das Cover sagt nicht viel über das Buch aus. Es erinnert mich eher so an ein Buch, in dem ein Held die Welt retten muss. Hätte ich den Klappentext zuvor nicht gelesen, würde ich niemals auf diese Art von Buch kommen.


Fazit:
http://www.redrisingbook.com/images/Pierce-Brown-Joan-Allen-Photo.jpgMit Pierce Browns Buch habe ich mal eine Dystopie anders erleben dürfen: viel düsterer, blutiger, grauenvoller und sehr traurig. Dazu mit viel Spannung und Nervenkitzel. Sehr empfehlenswert!

 Der Autor:
Nach dem Collegeabschluss hätte Pierce Brown eigentlich nichts dagegen gehabt, seine Studien in Hogwarts fortzusetzen. Da es ihm dafür leider an der nötigen magischen Gabe fehlte, versuchte er es mit verschiedenen Jobs in der Medienbranche. Sein Debütroman Red Rising wurde ein so sensationeller Erfolg, dass Pierce Brown sich jetzt ganz dem Schreiben widmen kann. Der Autor lebt in L.A.


 http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png

Vielen Dank an den Heyne fliegt-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar



Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen und ich freue mich, dass wir ja gar nicht mehr lange bis zur Fortsetzung warten müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da ist es praktisch. Sonst müssen wir immer 1 Jahr warten, bis die Fortsetzung in bei uns erscheint

      Löschen
  2. Mein Jahreshighlight 2015. Ich habe es verschlungen. Toll, dass es dir aus so gut gefallen hat wie mir. Ich kann kaum den zweiten Band erwarten. Laut den englischen Rezensionen soll der ja auch gut sein. Ich hoffe es =) Der erste hat die Messlatte natürlich sehr hoch gelegt.

    Liebe Grüße Miss Page-Turner

    AntwortenLöschen