Montag, 26. Januar 2015

Filmkritik: "Erbarmen" und "Schändung"

http://de.web.img3.acsta.net/pictures/210/613/21061312_20131127121609787.jpg       http://www.moviemaze.de/filme/6372/poster_lg01.jpg

„Erbarmen“ und „Schändung“ sind die beiden Thriller-Verfilmungen von Jussi-Adler Olsens Meisterwerke.
Da ich lange Zeit gar nicht auf dem Thriller-Trip war, habe ich die Bücher nicht gelesen. Aber die Filme haben mich dennoch sehr angesprochen.

Während bei „Erbarmen“ die Suche nach einer Politikerin statt fand, die angeblichlich Sebstmord begangen haben soll und es der Anfang der Zusammenarbeit von Carl und seinem Partner Assad war, drehte sich der Fall in „Schändung“ eher um den Mord an ein Geschwisterpaar. Aber es geht viel mehr darum, wie es dazu kam. Die Geschwister spielen da eher eine Nebenrolle. Viel mehr geht es um die junge Kimmie, die vor ihrer Jugendliebe auf der Flucht ist.

Beide Fälle sind ganz unterschiedlich, aber ich kann nicht sagen, welcher Teil mir mehr gefallen sollte. Es war einfach spannend und packend. Obwohl man als Zuschauer Carl für seine grobe Art hassen sollte, mochte ich ihn gern. Aber natürlich ist Assad mein Liebling, denn er ist die bessere und vernünftige Hälfte von Carl. Beide Charaktere sind so ausdrucksstark und gut gewählt worden.

Ich kann die Filme nur weiter empfehlen!! 

Trailer zu Erbarmen

Erscheinungsdatum: 3. Oktober 2013 (Dänemark)
Regisseur: Mikkel Nørgaard
Länge: 100 Minuten 
Story: Jussi Adler-Olsen
FSK: 16
Trailer zu Schändung

Erscheinungsdatum: 15. Januar 2015 (Dänemark)
Regisseur: Mikkel Nørgaard
Länge: 120 Minuten 
Story: Jussi Adler-Olsen
FSK: 16 



 http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png


Freitag, 23. Januar 2015

Totentöchter -Die dritte Generation

 
  • Originaltitel:  The Chemical Garden Trilogy - Wither
  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: cbt (19. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570161285
  • ISBN-13: 978-3570161289
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext:
 Sie sind jung und schön, doch dem Tod geweiht
Rhine ist sechzehn Jahre alt – und wird in vier Jahren sterben. Ein missratenes Genexperiment hat katastrophale Folgen für die Menschheit: Frauen leben nur bis zum zwanzigsten, Männer bis zum fünfundzwanzigsten Lebensjahr. In dieser Welt ist nicht ungewöhnlich, was Rhine passiert: Sie wird entführt und mit dem reichen »Hauswalter« Linden in eine polygame Ehe gezwungen, um möglichst schnell Nachkommen zu zeugen. Rhine präsentiert sich eine glitzernde Welt voller Luxus und Reichtum – eine Welt ohne Freiheit. Gemeinsam mit dem Diener Gabriel plant Rhine ihre Flucht, bevor es zu spät ist…

Kritik:
Als ich das wunderschöne Cover sah, mit dem spannenden Klappentext dazu, war es klar, dass ich „Totentöchter -die dritte Generation“ unbedingt lesen muss. Zuvor habe ich nicht viel von dem Buch gehört, darum bin ich ohne Erwartungen an die Geschichte ran gegangen.

Die ersten 100 Seiten haben mir sehr gut gefallen, denn die Autorin hat das Buch gleich spannend angefangen, danach hat sich die Spannung aber gelegt. Ein kleiner Schicksalsschlag und die Schwangerschaft von Cecily haben bis auf Seite 360 dem Leser Stoff gegeben. Ansonsten lief es sehr monoton ab. Das Ende verlief dann, wie am Anfang, sehr packend ab.
Der Schreibstil war flüssig und ich konnte so das Buch in einem Rutsch lesen. Es war interessant zu erfahren, wie sehr die Frauen ihre 20 Jahre und die Männer ihre 25 Jahre zu schätzen wussten. Natürlich waren die Verhältnisse, in denen das gewöhnliche Volk lebte, und der Wunsch nach Freiheit einfach nur schrecklich. Mädchen werden entführt und in goldene Käfige gesteckt, damit die Säuglinge gebären. Wir tauchen in eine Welt, in der so gut wie alles aus Chemikalien besteht. Das hat die Autorin sehr gut und vorstellbar beschrieben. Ich hatte alles so real vor Augen gehabt.

Mit den 16 Jahren und den ungewöhnlichen Augenfarben ist Rhine etwas besonderes. Sie konnte gleich das Herz von Linden erobern.
Lauren  DeStefano - Land ohne Lilien - GeraubtRhine ist eine Person, die für mich nicht ganz ernst zu nehmen war. Ich konnte es verstehen, dass sie ihren Zwillingsbruder zurückgelassen hat und unbedingt fliehen möchte, aber sie hat keine Pläne geschmiedet, sondern ständig geschlafen und sich selbst bemitleidet. Anfangs habe ich sie für sehr stark und schlau gehalten, da sie auf die Idee kam, Lindens Vertrauen zu gewinnen, um so abzuhauen. Aber als sie dieses bekam, hat sie die Partys und seine Aufmerksamkeit genossen.
Ich habe die Gefühlsschwankungen von Rhine nicht nachvollziehen können, denn kaum war sie mit Linden lange zusammen, empfand sie etwas für ihn und küsst ihn sogar leidenschaftlich. Aber sobald sie Gabriel wieder sah, war Linden plötzlich vergessen und sie schmeißt sich dem um den Hals und will mit ihm fliehen. In der Hinsicht war sie nicht mehr sympathisch, sondern egoistisch.

Cecily ist ein Mädchen, dass ohne Eltern aufgewachsen ist und daher in Vaughn eine Vaterfigur und in Linden jemanden sieht, der sie liebt. Mit ihren 13 Jahren wollte sie die Aufmerksamkeit, nahm alles viel persönlicher und sie tat mir oftmals sehr Leid. Daher fand ich die ständigen gemeinen Äußerungen von Rhine nicht passend. Als sie sogar ihren Sohn Bowen bekam, wurde ihr dann keine Aufmerksamkeit geschenkt, sondern nur Rhine.

Jenna, 18 Jahre, war meine Lieblingsprotagonistin, denn sie hat viel durchgemacht und ihren Hass gegenüber Linden und Vaughn war ihr im Vergleich zu Rhine anzumerken. Während Rhine aus irgendeinem Grund auch immer eifersüchtig war, wenn eine Frau Linden berührte, war es Jenna egal, denn sie hat ihr 2 letzten Jahre einfach so hingenommen. Sie wusste von Rhines Fluchtplänen und unterstützte sie dabei. Als Älteste verschwand sie gern in die Welt der Liebesromane.

Linden, 21 Jahre, hatte keine Ahnung, was sich hinter der schönen Fassade seines Lebens wirklich abspielte. Er denkt stets immer, er sei frei, doch sein Vater Vaughn hält ihn wie die Mädchen ebenfalls gefangen. Er ist eine sehr sensible Persönlichkeit, die seine Frauen glücklich machen möchte. Linden hatte eine schwierige Vergangenheit hinter sich, die ihm das Leben gekostet hätte. Ich habe keinen Hass ihm gegenüber empfunden, denn er ist ahnungslos gewesen. 

Über Gabriel erfährt man als Leser gar nicht viel. Abgesehen von seinen blauen Augen und -nach Rhines geschätzten- 16 Jahren konnte ich mir kein Bild von ihm machen. Daher fand ich es schon komisch, wie schnell sie sich in ihn verlieben konnte. 

Wie ich schon erwähnt habe, gefällt mir das Cover sehr gut. Ich finde es super, dass der Verlag das Originalcover übernommen hat. Doch leider sind aus irgendeinem Grund die Auflagen geändert worden. Es gibt nicht die Fortsetzungen mit dem Originalcover, sondern der Verlag hat den ersten Band und die Fortsetzungen als Taschenbuch herausgebracht. Das merkwürdige ist, dass das Mädchen rote Haare hat. Nicht Rhine, sondern Cicely hat rote Haare. Ebenso hat sehr der Titel vom Buch geändert. Es heißt nun: „Das Land ohne Lilien“.


Fazit:
http://freshfiction.com/images/authors/25605.jpegEin Buch, dass mich ab der ersten Seite in seinen Bann gerissen hat, dann aber lange Zeit langatmig wurde. Obwohl die Hauptprotagonist unsympathisch war, gewann die Idee für die Handlung und der Schreibstil die Oberhand. Darum bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und hoffe, dass diese mir gefallen wird!

Die Autorin:
 Lauren DeStefano wurde in New Haven, Connecticut geboren. Sie absolvierte ihren Bachelor-Abschluss am Albertus Magnus College im Fach Kreatives Schreiben. Land ohne Lilien - Geraubt ist der Auftakt ihrer hocherfolgreichen Jugendbuchtrilogie, die zum New-York-Times-Bestseller wurde. 


 http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png, 5

 

Donnerstag, 22. Januar 2015

Neuerscheinungen Februar

Ava  Dellaira - Love Letters to the Dead 
23. Februar 2015
Link zum cbt Verlag
Link zu amazon

Selection – Der Erwählte 
19. Februar 2015
Link zum Fischer Verlag
Link zu amazon

http://www.arena-verlag.de/sites/arena-verlag/files/pics/microsites/chroniken-der-unterwelt/Cover/Clare_HeavenlyFire.jpg 
Link zum Arena Verlag
Link zu amazon

 
22. Februar 2015
Link zu amazon

Stephanie  Perkins - Rendezvous in Paris
 9. Februar 2015
Link zum cbj Verlag
Link zu amazon
 

Samstag, 17. Januar 2015

Ein Akt der Gewalt

 
  • Originaltitel: Acts of Violence
  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (13. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453676327
  • ISBN-13: 978-3453676329
  • Kaufen bei amazon?
 Klappentext:
 Brutal, schockierend, berührend – ein literarisches Meisterwerk

Es ist vier Uhr früh, als sich Katrina Marino auf den Heimweg macht. Die Straßen sind menschenleer, trotzdem hat Katrina das Gefühl, beobachtet zu werden. Als sie sich wenig später ihrer Haustür nähert, nimmt sie aus dem Augenwinkel eine Gestalt wahr. Noch bevor sie reagieren kann, ist der Angreifer über ihr und sticht mit einem Messer auf sie ein. Katrina fängt an zu schreien. Katrinas Nachbarn hören ihre Schreie. Alle schauen aus ihren Fenstern, doch wer unternimmt etwas?
(Bild: randomhouse.de)

Kritik:
http://ecx.images-amazon.com/images/I/51NNmBZhJZL._SY344_BO1,204,203,200_.jpgAls ich das Buch im Laden gesehen hatte, lockte mich schon allein das Cover mit dem fettgedruckten Titel an. Der Klappentext war dann der Grund warum ich es gekauft habe, denn zum Einen geht es um eine Frau die erstochen wird und die Bewohner nur aus den Fernstern schauen, zum Anderen wurde das Buch mit dem „Debut Dagger Award“ ausgezeichnet.

Nach den ersten 50 Seiten erinnerte mich die Handlung ein wenig an den Film „11:14“, bei dem zum selben Zeitpunkt unterschiedliche Geschehnisse passieren. Das Buch wird aus Kats, Franks, Davids, Dianes, Christophers, Alans, Peters und Patricks Sicht nacheinander erzählt. Auf die genauen Probleme der einzelnen Charaktere werde ich aber nicht eingehen.

Es fällt mir sehr schwer, dieses Buch zu bewerten, denn die Grundidee und die Momente einiger Personen haben mir sehr gut gefallen. Andererseits habe ich nicht verstanden, was die Angelegenheiten der anderen Personen mit dem Inhalt zu tun haben.
Ein Beispiel dafür wäre der Partnertausch zwischen Peter und Ron. Was hatte es bitte mit Kat, die auf dem Hof gelitten hat, zu tun?
Kat wurde nur kurz beachtet und schon außer Acht gelassen. Dafür, dass es eine kurze Story ist, kam es mir dennoch wie Ewigkeiten vor. Ich habe eigentlich nur noch wissen wollen, wie das Buch ausgeht.

Natürlich fand ich schlimm, was einige Charaktere durchmachen und was für eine Vergangenheit sie hatten. Es gab auch Momente, in denen ich mich einfach nur über einige ärgern konnte. Da wäre Alan, der als Polizist seine Marke für illegale Geschäfte und das beschuldigen von Unschuldigen ausnutzt.

Wenn man sich das Cover zum ersten Mal ansieht, kann man sich nicht vorstellen, was es sein soll. Aber beim genaueren Hinsehen und mit Hilfe des Klappentextes erkennt man die Blockhäuser: Es ist nämlich die Perspektive, aus der Kat verletzt auf die Bewohner aufschaut. Das Cover ist gut gelungen und passt auch zum Inhalt.

Fazit:
http://www.mysterytribune.com/wp-content/uploads/2011/12/Ryan-david-jahn-interview.pngEin Buch mit einigen anstrengenden Protagonisten, aber viel Gewalt, Sex und Rassismus. Das Ende hat mich sehr überrascht und mitgenommen.Es war ein gutes Buch, aber konnte mich leider nicht vom Hocker reißen.
 
Der Autor:
Ryan David Jahn wuchs in Arizona, Texas und Kalifornien auf. Mit sechzehn Jahren verließ er die Schule, um in einem Plattenladen zu arbeiten. Seit 2004 schreibt er als Drehbuchautor für Film und Fernsehen. Für seinen ersten Roman Ein Akt der Gewalt wurde er mit dem renommierten Debut Dagger Award ausgezeichnet.


 http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png


Freitag, 16. Januar 2015

Neuzugang

Ich habe mich riesig gefreut, als ich dieses tolle Buch im Briefkasten fand. Für "Herrscher der Gezeiten" haben sich 93 Leser bei BloggdeinBuch beworben und nur 20 Exemplare gab es zu gewinnen. Ich hatte das große Glück und darf nun eines der Exemplare vorablesen!!!!!

Der Klappentext klingt total spannend und das Cover sieht doch einfach himmlisch aus. In dieses Cover habe ich mich schon verliebt, als ich es in dem letzten Katalog vom Mira/Darkiss-Verlag sah.

 
 Klappentext: 
Die Erde ist überflutet. Die letzten Überlebenden harren auf einer kleinen Insel aus, deren Ufer mit jeder Flut schmaler werden. Dass sie in dieser Welt unerwünscht ist, spürt Coe jeden Tag. So gut sie kann, erledigt sie ihre erniedrigende Arbeit und setzt sich gegen die anderen Inselbewohner zur Wehr. Heimlich schwärmt sie für den mutigen Tiam, ihren einzigen Freund. Dann geschieht es. Der Herrscher der Insel liegt im Sterben und hinterlässt keinen Erben. Ausgerechnet Coe wird ins Schloss eingeladen und erfährt, dass die königliche Familie ein Geheimnis hütet, das alles für immer verändern kann. Gibt es einen Ausweg aus dem Albtraum, in dem sie alle leben? Coe und Tiam müssen sich beeilen, Antworten zu finden, bevor ihre Welt für immer in den Fluten versinkt …


Link zum Buch bei Mira/Darkiss-Verlag
Link zu amazon
Link zu BloggdeinBuch
 

Freitag, 9. Januar 2015

Die Pflicht zu schweigen

  • Originaltitel: Nothing Lasts Forever
  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442554667
  • ISBN-13: 978-3442554669
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext:
Die junge Ärztin Paige Taylor wird wegen Sterbehilfe vor Gericht gestellt. Und – sie gesteht. Sie ist jedoch keinesfalls die gewissenlose, geldgierige Mörderin, als die man sie anprangert. Doch der Staatsanwalt fordert die Todesstrafe, und das Urteil scheint so gut wie festzustehen ...
(Quelle: amazon.de)


Kritik:
Ich habe mir als großer Sidney-Sheldon-Fan gedacht, dass es doch passend wäre, wenn ich mein Jahr 2015 mit „Die Pflicht zu schweigen“ beginne. Da sein letztes Buch „Das dritte Gesicht“ mein Jahreshighlight war, wollte ich das neue Jahr mit dem Autor begrüßen.

Wieder einmal hat mich Sheldon von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gerissen. Ich habe dieses Buch gar nicht aus der Hand legen können. Dieser Autor weiß es einfach, wie er den Leser mit seinem Stil packt.

Dr. Paige Taylor hat mir von Anfang an sehr leid getan, denn sie ist nur der Bitte von dem alten krebskranken John Chronin nachgegangen und wird deswegen wegen Mordes angeklagt. Das Schlimmste ist, dass sich das gesamte Krankenhaus gegen Paige wendet und sie als hochnäsige und schlechte Ärztin bezeichnen.
Paige ist für mich die beste Protagonistin, die Sheldon je in seinen Büchern hatte. Denn sie ist mitfühlend, ehrgeizig und sehr klug. Als Herzchirurgin hat sie es in einem Krankenhaus voller Männern nicht leicht. Dazu kommt noch, dass sie für den Job ihr Leben aufs Spiel gesetzt hat. Da sie schön und jung ist, hält man sie für unfähig. Bis sie mit Hilfe ihres Verlobten Jason beweist, denn dieser glaubt bis zum Ende hin an ihre Unschuld.

Neben Paige spielen Kat Hunter und Honey Taft eine wesentliche Rolle. Beide Frauen arbeiten ebenfalls im Krankenhaus und teilen sich eine Wohnung. Kat wird als begabte Gehirn-Chirurgin ständig von den Ärzten belästigt, weil sie sich auf keinen einlässt. Doch dann wird eine Wette geschlossen, die Kat alles kostet. Kats Vergangenheit und das, was mit ihr anschließend passiert, hat mich sehr gerührt. Sie hat sich, wie Paige und Honey, stets für andere eingesetzt und wird dafür am Ende bestraft.

Honey wollte nie Ärztin werden, doch ihren Eltern zur Liebe tat sie es. Aber ihre „Begeisterung“ zeigt sie während der Arbeit, denn sie ist auf ihrem Gebiet oft unschlüssig und macht ständig Fehler. Eine Gabe hat sie trotzdem und diese hat Honey schon ihre Leben lang geholfen.

Durch dieses Buch hat sich meine Sicht auf Krankenhäuser gewaltig geändert. Früher habe ich alles als langweilig empfunden, doch heute merke ich, wie schwer es für die Ärzte ist. Irgendwann hat es sich sogar auf die Psyche der jungen Ärztinnen ausgewirkt. Sie haben ihre Patienten als Freunde gesehen und trauerten sogar um ihren Tod. Ich habe einfach sehr viel dazu gelernt, egal ob medizinisches oder dass man nie aufgeben sollte.

Meine Rezension könnte nie enden, denn so sehr habe ich das Buch geliebt. Nachdem ich es beendet habe, musste ich lange nachdenken.

Leider gefällt mir das deutsche Cover überhaupt nicht. Wüsste ich nicht, dass es ein Sheldon ist, wäre ich einfach an dem Buch vorbeigegangen, denn es sieht langweilig aus. Das Originalcover gefällt mir sehr, denn es stellt Paige dar und die Chirurgen weisen darauf hin, dass in dem Buch Ärzte darin eine Rolle spielen.
Nachdem ich das Buch gelesen habe, werde ich mir noch unbedingt den Film anschauen. Ich hoffe, dass er mich genauso begeistern wird.

Fazit:
Mit diesem Werk hat mich Sidney Sheldon lange zum Nachdenken gebracht. Es war dazu noch so spannungsgeladen, dass man es nicht weglegen konnte.

Der Autor:
Sidney SheldonSidney Sheldon hat mit seinen Romanen bis heute weit mehr als 300 Millionen Leser auf der ganzen Welt begeistert. Vielfach preisgekrönt - u.a. erhielt er 1947 einen "Oscar" für das Original-Drehbuch zu "So einfach ist die Liebe nicht"-, erreichte er mit all seinen bisherigen Romanen jedes Mal Spitzenplätze auf den internationalen Bestsellerlisten. Er ist der am häufigsten übersetzte Autor der Welt und erzielte damit sogar einen Eintrag im "Guinness Buch der Rekorde". Im Jahr 2007, kurz vor seinem neunzigsten Geburtstag, verstarb Sidney Sheldon. 




 http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png

 


Arvelle Paket

Da ich bei der letzten Arvelle-Aktion das Glück hatte und eines der Gutschein gewann, habe ich diesen gleich genutzt und mir diese drei wundervollen Bücher gekauft.
Alle Bücher befinden sich in einem einwandfreien Zustand. Abgesehen vom Mängelexemplarstempel sehen sie wie neu aus.
Die Links zu den jeweiligen Titeln findet ihre gleich unter den Bildern :)

 

 

 


Viel Spaß beim Schmökern :)

Donnerstag, 8. Januar 2015

Post vom Mira-Verlag

Ich habe mich riesig über die beiden Kataloge vom Mira-Verlag gefreut. Da ich ein großer Fan von dem Verlag bin, ist es für mich zugleich eine Ehre, eines ihrer Kataloge zu erhalten.

In den Katalogen befinden sich wie immer so viele wundervolle Bücher, auf die ich sehr gespannt bin :)

 

Für alle, die sich für die Kataloge interessieren, ich habe für euch hier die Links für jeden Katalog.




Ganz viel Spaß beim Schmökern :)


Dienstag, 6. Januar 2015

Besten Englischen Book-Tuber

Da das Jahr frisch angefangen hat, möchte ich euch heute die englischen Book-Tuber vorstellen, deren Videos ich nicht verpasse. Die Plätze gehen von 1 bis 3.

3
 

majibookshelf sind die größten Contemporary-Fans. Meine Wunschliste steigt stets aufgrund der Neuzugänge der beiden Schwestern.

2

Katytastic ist eine lebensfrohe Leserin, denn sie ist witzig und erfrischend. Da hört man ihr gerne zu.

1

Die Videos von Kassidy Voinche schaue ich schon seit einem Jahr. Sie ist eine tolle Book-Tuberin, denn sie rezensiert Bücher aus jedem Genre. Ihre Bücherregalordnung ist ein Traum für mich.


Nächstes Mal folgen die besten deutschen Book-Tuber.



Donnerstag, 1. Januar 2015

Neujahr 2015 +Wichtelgeschenk +Ziele

 
Ich wünsche allen einen Guten Rutsch ins Jahr 2015. Nun ist wieder ein Jahr vergangen und wir begrüßen ein neues. 
Wie jedes Jahr habe ich mir für das Neue einige Ziele gesetzt. Neben privaten Zielen gehören kommen einige zu meinem Bloggen hinzu. Da das Bloggen und Lesen eines meiner Lieblingshobbys sind, möchte ich für 2015 einfach mehr dafür tun. 2014 habe ich mein Abitur erfolgreich beendet und mit dem Studium angefangen. Daher hatte ich für eine Weile eine stressige Zeit hinter mir gehabt und konnte auch nichts für meinen Blog tun oder fand auch nie die Zeit zum Lesen. Aber in diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, mehr zu lesen und öfters zu bloggen. Obwohl ich mich von vielen Büchern verabschieden musste, weil sie sonst einfach im Regal stehen würden, befinden sich noch immer viele ungelesene Bücher, die darauf warten, dass sie endlich mal gelesen werden. 

Nun zum Wichteln. Da wir innerhalb der Familie uns gedacht haben, jedes Jahr zum 31. zu wichteln, um so das kommende Jahr mit einem schönen Geschenk zu begrüßen, hatte ich das Glück und meine Zwillingsschwester zog mich. Sie schenkte mir diese beiden wunderschönen Dinge, über die ich mich sehr freue. Den Planer kann ich sehr gut gebrauchen, denn da schreibe ich alle schönen Momente rein, die in diesem Jahr so passieren.Vielen Dank :-*

Natürlich möchte ich auch diesmal allen meinen Abonennten Danken, dass sie mir folgen und auch mit ihren netten Kommentaren zeigen, dass sie meine Posts lesen :)