Dienstag, 30. September 2014

[Montagsfrage] Was haltet ihr von Merchandise-Artikel zu Büchern?


Ich bin kein Fan von Merchandise-Artikel, denn aus dem Alter bin ich einfach raus. Harry Potter oder Herr der Ringe habe ich nie gelesen, so dass ich kein Interesse an diese Artikel hätte. Wenn ich solche Artikel bei anderen sehe, finde ich es extrem übertrieben. Poster von einem wunderschönen Buchcover (wie die von Jessica Sorensen) an Wänden sind Ok, aber mehr würde bei mir nicht in Frage kommen.
Gegen Lesezeichen, Banner ect. habe ich nichts, denn diese klebe ich an meinen Bücherregal.

Montag, 29. September 2014

100 Leser-Gewinnspiel bei Licentia Poeticae

Herzlichen Glückwunsch
Meggie und Ivy haben gemeinsam nun die 100 Leser auf ihrem Blog geknackt und haben zur Feier ein super Gewinnspiel gestartet, bei dem ich und ihr euer Wunschbuch im Wert von 20 € bekommen könnt. Dazu gibt es natürlich auch paar Regeln, die wir zu beachten haben. Diese findet ihr, wenn ihr auf das Bildchen klickt :)


http://licentiapoeticae.blogspot.de/2014/09/gewinnspiel-die-einhundert-leser.html

Bis jetzt ist "Füreinander bestimmt -Violet und Luke" von Jessica Sorensen mein Lieblingsbuch, denn dieses Buch enthielt so viele Emotionen und Momente, die mir zeigten, wie es ist, wenn man niemanden hat und sich allein durchs Leben schlagen muss. Ich möchte nicht so etwas erleben, denn im Vergleich zu den Protagonisten bin ich nicht so stark und könnte so schnell damit umgehen. Ich finde es schön, dass Jessica Sorensen im Vergleich zu anderen new-adult-Autoren zwei Charaktere geschaffen hat, die in Armut aufgewachsen sind und nie Glück hatten. Das verbindet beide ja auch so sehr.
Ach über dieses Buch könnte ich stundenlang reden, denn es hat mich so sehr begeistert.
Mehr zu meiner Meinung findet man in meiner Rezension http://bessis-louisiana.blogspot.de/2014/09/fureinander-bestimmt-violet-luke.html

Mein Wunschbuch wäre "Plötzlich Fee -Frühlingsnacht" von Julie Kagawa, denn ich möchte mit der Reihe anfangen, und dazu muss ich erst einmal die Bücher vervollständigen. Ich möchte mir einfach ein eigenes Bild von den Büchern machen, denn es gibt viele positive Meinungen dazu.

 Das Gewinnspiel läuft vom 28. September bis zum 12. Oktober 2014.


Allen viel Glück :)


Samstag, 27. September 2014

Füreinander bestimmt -Violet & Luke

  • Originaltitel: The Destiny of Violet & Luke 
  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (8. September 2014)
  • ISBN-10: 3453534581
  • ISBN-13: 978-3453534582
  • Kaufen bei amazon?
Kritik:
Nachdem ich einen new-adult-Roman gelesen habe und dieser mich entäuschte, habe ich dennoch dem Genre weiterhin eine Chance gegeben, damit es mich begeistern kann.
Jessica Sorensen kannte ich zuvor gar nicht und daher wollte ich es einmal ausprobieren, ob ich auch ein großer Fan von ihr werde. Da es sich bei dem Buch um ein Einzelband handelt, war es nicht notwendig, die beiden anderen Bücher zu lesen.
Mit "Füreinander bestimmt -Violet & Luke" hat sie mich nicht nur begeistert, sondern auch als weiteren Fan gewonnen. Denn ich habe das Buch geliebt. Es war dramatisch, witzig und herzergreifend.
Durch ihren wundervollen Schreibstil konnte ich alles, was die beiden Jugendlichen durchgemacht haben und noch immer durchmachen, fühlen. Violets und Lukes Vergangenheit möchte man nicht selbst erlebt haben, denn die Psyche von jedem anderen Kind wäre schon längst nicht mehr zu retten gewesen. Ich fand es einfach sehr schlimm.
Jessica Sorensen konnte die mitfühlende Atmosphäre und die Berührungen von Violet und Luke sehr gut in den Vordergrund stellen. Dies zeigt auch das Cover vom Buch, in dem man ihre Gefühle raus sehen kann. Es bringt einfach den Leser zum Nachdenken und sorgt für Verständnis.

http://d.gr-assets.com/books/1385064157l/17152025.jpgViolet Hayes wurde nach dem Tod ihrer Eltern von Pflegefamilie zu Pflegefamilie geschoben, und keine hat ihr je Liebe und Zuwendung geschenkt. Man hat sie verstoßen und manchmal seelisch verletzt. Ich persönlich wüsste nicht, wie ich mich verhalten würde, wenn man mich in aller Öffentlichkeit bloß stellt. Anstatt sich zu verkriechen und Schwäche zu zeigen, hat sie sich ihnen mit erhobenen Haupt gegenüber gestellt. So ist sie auch mit ihren 19 Jahren, denn sie hat sich zu einer Persönlichkeit entwickelt, die direkt und Stärke aufweist.
Als junge Studentin pflegt Violet keinen Kontakt zu anderen Schülern und Callie, ihrer Mitbewohnerin. Neben dem College jobbt sie im Restaurant und dealt. Die Drogen bekommt sie von ihrem letzten Pflegevater, der sie aufgenommen hat, als keiner sie wollte. Doch auch dieser lässt sie nach vielen Jahren hängen.

Luke Price lernte schon mit 6 Jahren was Drogen aus einem Menschen machen, denn seine Mutter hing stets an der Nadel und ihr kleiner Sohn musste ihr dabei helfen. Einige Jahre später geschieht ein weiterer Schicksalsschlag, der dazu führt, dass er schon als Teenager nichts weiter tut, als sich zu betrinken und Mädels zu vögeln.
Als er Violet kennenlernt, verbindet sie anfangs nur seine ständige Hilfe, doch dann merkt er, dass mehr dahinter steckt und er sie nicht aus seinem Kopf raus bekommt.

"Und sie hat diese Kontrolle über mich, bringt mich dazu, unaufgefordert Sachen für sie zu tun. Ich hasse es, wie sehr es mich zu ihr zieht, und doch kann ich nichts gegen das Gefühl tun"
[S. 212]


Doch Violet verschließt sich umso mehr ihm gegenüber, so dass er nicht an sie ran kommt. Luke erkennt sich als Person nicht mehr, denn früher war er egoistisch und nutzte Frauen für seine Bedürfnisse aus, aber bei Violet ist es anders. Jede Berührung weckt in ihm Gefühle, die er und sie nicht verdrängen können.
 
Fazit:
http://3.bp.blogspot.com/-HK0NgkaXc8M/Uvu9wuMrK1I/AAAAAAAABYM/rnOM_Hxwva8/s1600/JessicaS_Profile-1.jpgDie Autorin hat ein Buch geschaffen, in dem die Charaktere viele schlimme Schicksalsschläge hinter sich haben und nur zusammen stark sind. Violet braucht Luke zum atmen und Luke braucht Violet, um nicht zu ertrinken. Es ist ein Werk, das man nicht aus der Hand legen kann.

Die Autorin:
Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.



http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png


Vielen Dank an den Heyne-Verlag 
für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar


Freitag, 26. September 2014

[Neuerscheinungen] Oktober

 
 13.Oktober 2014
Link amazon

 http://ecx.images-amazon.com/images/I/41EBYVi2iKL._SY300_.jpg
1.Oktober 2014
Link zu amazon

 
13.Oktober 2014
Link zu amazon

http://d.gr-assets.com/books/1369400872l/17700010.jpg 
10.Oktober 2014
Link zu amazon

Jessica  Sorensen - Nova & Quinton. True Love
13.Oktober 2014
Link zu amazon

 
27. Oktober 2014
Link zu amazon

 
6.Oktober 2014
Link zu amazon

 
 13.Oktober 2014
Link zu amazon

 
13.Oktober 2014
Link zu amazon

 13.Oktober 2014
Link zu amazon

 
 13.Oktober 2014
Link zu amazon

 
13.Oktober 2014
Link zu amazon

 
13.Oktober 2014
Link zu amazon

 
13.Oktober 2014
Link zu amazon

 
13.Oktober 2014
Link zu amazon
 
 
14.Oktober 2014
Link zu amazon

Sturm der Zeit 
 23. Oktober 2014
Link zu amazon



Dienstag, 23. September 2014

[Montagsfrage] Sind Markennennungen in Büchern für euch okay?

http://libromanie.de/
Diese Frage finde ich diesmal richtig interessant.

Mich stört es gar nicht, wenn gesagt wird, welches Auto der Protagonist fährt oder von welcher Marke nun der Lippenstift ist.
Manchmal hilft es sogar dabei, sich genauer vorstellen zu können, in welcher Schicht diese Person einzustufen ist. Wenn ein Protagonist einen Audi fährt, gehe ich dabei aus, dass er oder sie das Geld dafür hat. Beispielsweise ist es der Fall bei Joy Fieldings Buch, da fährt ein Protagonist einen Audi, denn der Mann war Tierarzt und konnte es sich leisten.
Mich würde es nerven, wenn ständig von dem Auto berichtet wird und vor allem der Protagonist damit angibt, da frage ich mich, wohin das führen soll.
Ich habe aber auch Bücher gelesen, bei denen uns etwas vermittelt wurde, dass, wenn wir uns bemühen und hart kämpfen, dass wir uns auch ein tolles Auto oder andere Wünsche leisten können. Ich rede hier aber nicht von den reichen Schnösel. Da reicht es, wenn der Autor einmal sagt, dass er oder sie sich alles leisten kann.
Um zum Punkt zu kommen: Alles muss im gesunden Maß genannt werden, denn man liest ja kein Modemagazin, sondern ein Buch, mit einer Handlung.




Sonntag, 21. September 2014

Neuzugang

Der Heyne-Verlag hat mich netterweise das Buch "Füreinander bestimmt -Violet und Luke" als Rezensionsexemplar bereitgestellt. Ich freue mich riesig darüber und habe auch schon angefangen zu lesen. Bis jetzt ist es richtig gut. Wenn es so weiter geht, bekommt es gleich 5 Herzchen von mir!

Ach ja, schaut euch mal das Cover an. Sieht es nicht wieder einmal wunderschön aus.

Link zum Heyne Verlag
Link zu amazon




Donnerstag, 18. September 2014

Atemnot

                      http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Atemnot-9783863960643_xxl.jpg      

  • Originaltitel: Drowning Instinct
  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Egmont INK; Auflage: 1 (4. September 2014)
  • ISBN-10: 3863960645
  • ISBN-13: 978-3863960643
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
  • Kaufen bei amazon?
Klappentext
 Es gibt Geschichten, in denen das Mädchen seinen Prinzen findet, und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende. So eine Geschichte ist das hier nicht. Jenna Lords Leben verlief bisher nicht gerade wie im Märchen. Ihr Vater ist ein kontrollbesessener Neurotiker und ihre Mutter Alkoholikerin. Früher war ihr älterer Bruder ihr einziger Halt, doch jetzt ist er im Irak stationiert. Und vor einigen Jahren wäre Jenna beinah bei einem Hausbrand ums Leben gekommen. Es gibt Geschichten, in denen das Monster das Mädchen umbringt und alle um das unschuldige Opfer trauern. So eine Geschichte ist das hier auch nicht. Mitch Anderson hat viele Qualitäten: Er ist ein engagierter Lehrer und Lauftrainer. Ein liebevoller Ehemann. Ein Mann mit einer ziemlichen … Anziehungskraft. Und dann gibt es noch die Geschichten, bei denen man schwer sagen kann, wer der Prinz und wer das Monster ist, wer das Opfer und wer es verdient, bis an sein Lebensende glücklich und zufrieden zu leben. Diese Geschichten sind die besten.
[Quelle: amazon.de/Bild: lovelybooks.de]

Kritik
Mit "Atemnot" habe ich mich auf ein Buch eingelassen, dessen Klappentext ich nicht einmal gelesen habe. Zum einen klingt der Titel einfach interessant und das Cover sieht grandios aus. Da musste ich es einfach lesen.

Es ist schlimm zu erfahren, dass Jenna schon mit 8 jahren fast gestorben sei und dass für sie schon dort ihr Leben nicht mehr so verlief, wie es bei einer 8jährigen sein sollte. Dazu kommt auch noch ihr Leben in den Psychatrien, obwohl sie gerade mal 16 ist und sie doch in dem Alter mit Freundinnen ausgehen würde. Ilsa J. Bick konnte Jennas "Problemchen" sehr gut beschreiben, so dass man sich vorstellen, wie sie sich zu scharfen Dingen hingezogen fühlt.
Jenna war mir anfangs sehr eigenartig, denn sie hielt sich fern von ihren Mitschülern und wollte an nichts teilnehmen, was die Schule ihren Schülern nebenbei anbot. Doch im Verlauf der Handlung konnte ich es nachvollziehen, warum sie sich von allem distanzierte.

Mitch Anderson verhielt sich für einen Chemielehrer sehr vertrauenswürdig, denn er bot ihr an, sich bei jedem Problem bei ihm zu melden. Er war nämlich da, als Jenna etwas schreckliches angetan wurde. Ich hatte anfangs sehr viele Bedenken bei Mr Andersen und seiner Hilfsbereitschaft. Wäre er ein Vertrauenslehrer, hätte ich es verstehen können, aber ein gewöhnlicher Lehrer weckt nicht so ein intensives Vertrauen in einer seiner Schülerinnen. Ich dachte mir, dass etwas an ihm nicht stimmte und das zeigte sich dann am Ende, ob ich richtig lag.http://d.gr-assets.com/books/1331339352l/12083233.jpg

Dennoch gab es eine Szene, die mich erschüttert hat, wo sie vor ihren Eltern stande und Mr Anderson darauf hoffte, dass sie ihren Eltern davon berichtete, aber sie hielt den Mund. Ich fand es schade, dass sie keinen Grund für ihr Handeln nannte. Jennas Eltern sind der Albtraum vieler Kinder: die Mutter ist Alkoholikerin und ihr Vater betrügt sie mit seinen Krankenschwestern. Darunter hat sie natürlich zu leiden. Dazu kommt noch, dass ihr Bruder, Matt, im Irakkrieg ist und beide sich nur mit Hilfe von E-mails verständigen können.

Obwohl der Schreibstil sehr flüssig war, fande ich die ersten 100 Seiten eher langatmig. Dass die Autorin nicht gleich auf den Punkt wollte, konnte ich mir schon denken und es ist ihr auch gelungen. Ich liebe es, wenn mich ein Punkt gleich packt. Aber der langsame Verlauf einer Handlung war mal etwas anderes und ich habe mich ohne Widerrede darauf eingelassen.
Die Idee, dass ein Polizist eines seiner Opfer ein Tonband in die Hand drückt, damit sie im Krankenhaus ihre Lebensgeschichte erzählt, war richtig gut. Jenna spricht nämlich nicht mit uns Leser, sondern widmet ihre Geschichte Bob, der nicht mit Worten an sie heran kam.
Das Ende gefiel mir am Besten, da konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Jetzt komme ich zum Cover: Es sieht genial aus. Schon vom Hinsehen bekommt man Atemprobleme, denn man versetzt sich sehr schnell in die Rolle des Mädchen. Man stellt sich diesen einen Moment vor, in dem der Kopf im Wasser ist und man wieder Luft bekommt. Dieses Cover gehört zu den besten in meinem Bücherregal und ich könnte es mir stundenlang ansehen.

Fazit
Bilder von Ilsa J. BickMit diesem Buch hat Ilsa J. Bick bewiesen, dass sie nicht nur über Zombies , sondern das Talent hat, einen Jugendroman, welches unter die Haut geht, schreiben kann. Es war ein unvergessliches Leseerlebnis, das mir beschert wurde und ich nur weiterempfehle.

Die Autorin
Ilsa J. Bick ist Kinder- und Jugendpsychiaterin und ehemalige Air-Force-Majorin, widmet sich mittlerweile aber ganz ihrem Autorinnendasein. Am liebsten schreibt sie Romane und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. 


 http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png


Vielen Dank an den Egmont INK-Verlag 
für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar


Mittwoch, 17. September 2014

Bloggeraktion bei Arvelle: Warum Kinder- und Jugendbücher?

 http://www.arvelle.de/
[Klickt auf das Bild und ihr gelangt auf die Arvelle-Seite]

Arvelle hat nun zum zweiten Mal eine Bloggeraktion gestartet, bei der jeder Buchblogger teilnehmen kann. Arvelle belohnt uns Blogger mit einem Gutschein im Wert von 25,00€

Diese Aktion dreht sich rund um Kinder- und Jugendbücher und warum wir diese bei Arvelle kaufen. Ich kaufe generell Jugendbücher bei Arvelle, denn ich lese derzeit nur Bücher aus diesem Genre und stöbere viel in Online-Shops. Dazu gehört vor allem Arvelle.

Um aber auf die Details und meine Meinung einzugehen, möchte ich erst einmal für alle die, die nicht wissen was Arvelle ist, es kurz mit eigenen Worten beschreiben.
Arvelle ist ein Online-Shop, bei dem es sowohl Neuware, Restauflagen als auch Mängelexemplare zu kaufen gibt. Natürlich hat es ein großes Sortiment, d.h. man kann sich neben Bücher auch DVDs, Hörbücher und CDs ergattern.

Meine Erfahrungen
Jugendbücher beinhalten Spannung, Liebe und Momente, die mich zum Nachdenken bringen. Im Vergleich zu Thriller und Krimis sind sie nicht ernst gehalten, sondern auf ihre besondere Art fesselnd. Natürlich stecken sie auch voller Überraschungen, denn es ist faszinierend, was nur Worte mit dem Menschen anstellen. Wir stürzen uns in Abenteuer oder lassen paar Tränchen kullern. Manchmal verliebt man sich in Charaktere und es fällt einem schwer, sich von ihnen zu trennen -vor allem bei Reihen.
Ein bestimmtes Genre habe ich nicht, denn ich lese Fantasy, Dystopien, young adult und Romance.

Ich habe oft genug bei Arvelle Jugendbücher gekauft und bin von dem Zustand der Bücher begeistert.
 
Wenn man sich nur das Bild ansieht, würde man denken, ich habe "Beta" von Rachel Cohn für den originalen Preis, also 17,99€, aber nein, ich habe es für den halben Preis gekauft. Der Zustand sieht wie NEU aus. Natürlich war es ein Mängelexemplar, und darum hat es auch den Mängelexemplarstempel, der mich aber weniger stört, denn der Stempel ist auf der unteren Seite und das sieht man gar nicht im Bücherregal.
Arvelle hat dem Buch nur 3 Sterne für den Zustand gegeben, wobei dieser 5 Sterne verdient hat, denn es sieht aus (abgesehen vom Stempel) wie ein Buch aus der Bücherei.
Überzeugt euch selbst: *HIER*

  "Der Pakt" von Gemma Malley habe ich nur für 1,00€ bei Arvelle gekauft und es gehört zu meinem Lieblingsbücher. Das Buch habe ich schon gelesen und rezensiert. Meine Rezension könnt ihr euch *HIER* durchlesen. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite in ihren Bann gerissen und ich habe es bis zum Ende hin verschlungen.
Bei Interesse: *HIER*











Ich kann Arvelle an jede Altergruppe weiterempfehlen, denn es ist für jeden ein Buch dabei. Wenn man Lust auf paar Kinderbücher hat, kann man da vorbeischauen und wenn man Jugendbücher lesen möchte, findet man diese auch bei Arvelle. Wer gleich mehrere Bücher verschenken und dabei sparen möchte, kann sogar zu den Aktionpaketen greifen, welche echte Schnäppchen sind.
Aktionspakete findet ihr: *HIER*

Das Beste ist, dass Arvelle eine große Auswahl hat und stets neue kostbare Stücke dazu kommen.

Für alle Leser, die sich die Kinder- und Jugendbücher bei Arvelle ansehen möchten, finden *HIER* eine Liste.

Ganz viel Spaß beim Stöbern und Danke an Arvelle

Dienstag, 16. September 2014

[Montagsfrage] Besuchst du nächsten Monat die Frankfurter Buchmesse?

http://libromanie.de/
Leider kann ich die Frankfurter Buchmesse nächsten Monat nicht besuchen, denn da fängt für mich das Studium an und ich bin neu auf der Universität, so dass ich mich erst einmal reinfinden und alles auf die Reihe kriegen muss.
Dann werde ich viel um die Ohren bekommen, so dass ich mich nur auf darauf konzentriere. Ich wünschte mir sehr, dieses Jahr da mal hinzugehen, denn sonst konnte ich immer nicht, weil ich keine Schulbefreiung bekam. Um so mehr freue ich mich aufs nächste Jahr, denn da werde ich mir definitiv frei nehmen, um endlich so ein Highlight nicht zu verpassen.


Freitag, 12. September 2014

[Neuerscheinungen] Oktober bei Egmont LYX Verlag

Nicht nur für alle Fans vom Egmont LYX Verlag habe ich hier einige Neuerscheinungen im Oktober zusammengestellt. Vielleicht ist ja was für euch dabei oder ihr freut euch dadurch um so mehr auf ein Buch.
Genauere Infos findet ihr auf der Hompage vom Verlag HIER
[alle Bilder sind zum Egmont LYX Verlag entnommen worden]

Viel Spaß beim Schmökern

 
02.Oktober 2014
Link zum Inhalt: HIER

 
02.Oktober 2014
Link zum Inhalt: HIER
[Und schaut euch mal das schöne Cover an *-*]

 http://www.egmont-lyx.de/files/cover/cover_9783802592355.jpg
 02.Oktober 2014
Link zum Inhalt: HIER

 02.Oktober 2014
Link zum Inhalt: HIER

02.Oktober 2014
Link zum Inhalt: HIER

02.Oktober 2014
Link zum Inhalt: HIER

http://www.egmont-lyx.de/files/cover/cover_9783802593871.jpg 
02.Oktober 2014
Link zum Inhalt: HIER

 
02.Oktober 2014
Link zum Inhalt: HIER

http://www.egmont-lyx.de/files/cover/cover_9783802595417.jpg 
02.Oktober 2014
Link zum Inhalt: HIER