Montag, 4. August 2014

"The Purge -Anarchy" & Zulassung für die Uni

Am Freitag, also den 1.08., habe ich meine Zulassung für die Uni erhalten. Leute, ihr wisst gar nicht wie sehr ich mich darüber freue.
Ich studiere ab Oktober Lehramt für Geschichte und Englisch. Wie viele wissen, ist Englisch meine Lieblingssprache und ich kann es nun studieren. Ich habe niemals damit gerechnet, dass ich so schnell eine Antwort erhalte oder ob ich eine Antwort erhalte. Denn an dieser Uni bewerben sich sehr viele Leute. Und das ausgerechnet ich dazu gehöre ist wohl mehr als Glück.

Die Zulassung musste natürlich mit der Familie und Freunden gefeiert werden. Samstag war ein wundervoller Tag dafür.
Da haben wir auch gleich den neusten Teil von "The Purge" geschaut. Oh mein Gott, der Film war  nur der Hammer. Es war soo spannungsgeladen, dass ich vergessen habe richtig zu atmen.
Der erste Teil hatte mich schon beeindruckt, aber dieser Teil hat mich vom Hocker gerissen.
Ich könnte den Film nochmal und nochmal schauen.


http://thesecondtake.com/wp-content/uploads/2014/06/The-Purge-banner.jpg

Inhaltsangabe & Details "The Purge -Anarchy"

FSK ab 16 freigegeben
 

Einmal im Jahr findet die "Säuberung" statt. Jedem Menschen ist es innerhalb eines Zeitfensters von zwölf Stunden erlaubt, jegliche Straftaten zu begehen – niemand muss Bestrafung fürchten. Und das System geht auf: An den anderen Tagen des Jahres ist das Leben in den USA friedvoll wie nie zuvor. Doch während des halben Tages, an dem Mord und alle anderen Untaten legal sind, befindet sich das Land im Ausnahmezustand. Während einige Bürger mit hochentwickelten Sicherheitssystemen in ihren Häusern ausharren und ihre Familien beschützen, gehen andere auf die Jagd. Aber auch das Jagen ist nicht ungefährlich, denn die Straßen gleichen einem Kriegsgebiet. Während sich "The Purge" mit den Erlebnissen einer Vorstadt-Familie befasste, behandelt "The Purge 2" nun die zeitgleichen Ereignisse in der Innenstadt, als das Auto eines jungen Paares (Kiele Sanchez, Zach Gilford) liegen bleibt…
[Quelle: Filmstarts.de]



Kommentare:

  1. Oh, auch ne Lehramtsstudentin ;)
    Ich komm schon isn 3 Semester: Deutsch & Geschi.
    The Purge 2 schau ich mir auch an, hab das einer Freundin versprochen weil ich mir nicht 22 Jump Street ansehen wollte XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Das ist wunderbar. Wie ist es denn, Geschichte zu studieren?

      Du musst unbedingt den Film schauen, der wird nicht nicht enttäuschen. 22 Jump Street habe ich von einer Freundin gehört, der soll gar nicht so toll sein.
      Du kannst mir ja sagen, wie du den Film fandest. Ich würde mich über deine Meinung riesig freuen :)

      Löschen
    2. Ich fühl mich wohl. Generell in der Uni. Aber kA ob sich das unterscheidet zwischen Österreich und Deutschland. Geschichte finde ich ziemlich easy, viel einfach als Deutsch.

      Mir gefiel 21 Jump Street schon nicht, da waren mir die Witze auch zu doof XD

      Löschen
    3. Ach du bist aus Österreich :) Dann hoffe ich, dass es bei uns auch so sein wird. Obwohl, in Deutschland sei alles generell schwieriger, so wie ich es zusammengefasst habe. Aber ich hoffe inständig, dass es mich nicht betrifft :)

      Ich habe sogar beim Trailer nicht lachen können. Da frage ich mich, wie man Geld dafür ausgeben kann. Es gibt immer so Filme, wo man sich fragt, wo der Witz nun bleibt :D

      Löschen