Montag, 19. Mai 2014

Babe in Boyland

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Speak; Auflage: Reprint (16. Februar 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0142420840
  • ISBN-13: 978-0142420843
  • Kaufen bei amazon?

Klappentext:
Natalie boldly goes where no girl has gone before in this fresh, funny peek inside the male mind!

Natalie writes the relationship column for her high school newspaper. Then she is accused of knowing nothing about guys and giving girls bad relationship advice, so she decides to disguise herself as a guy and spend a week at Underwood Academy, the private all-boys boarding school in town. And in the process, she learns about guys, though in ways she never expected. But when she starts to fall for her dreamy roommate, things get even more complicated. The fun doesn't stop in this light, lively offering for teen girls.

(amazon.de)

Kritik:
Abgesehen von den Schulbüchern, ist dies mein erstes Buch auf Englisch, was ich freiwillig gelesen habe.
Dieses Buch konnte mich einfach nur unterhalten: es war witzig, süß und spannend. Es gab Szenen, da konnte ich mir mein Lachen nicht verkneifen. Ich konnte die Hauptdarstellerin Natalie vollkommen verstehen, warum sie dieses Risiko eingegangen ist und sich in einer Jungsschule angemeldet hat, um dort mehr Informationen über die Gedanken bzw. Denkweise von Jungs zu erfahren. Es ging ihr bei dem Versuch nicht um Spaß, sondern um ihre zukünftige Karriere als junge Jornalistin. Ihre Karriere stand nämlich auf Eis, denn viele Leser hielten Dr. Aphrodite, alias Natalie, unerfahren und sie wisse doch gar nicht, wie Jungs wirklich ticken. Mit Hilfe ihrer Freundinnen Chloe und Darcy schafft sie es dann letztendlich, als Typ akzeptiert zu werden. Doch ihr einziges Problem ist dann ihr Zimmergenosse Emilio, für den sie etwas empfindet, aber es ihm nicht zeigen kann.
Der Schreibstil war sehr verständlich, so dass ich wenig im Wörterbuch nachschlagen musste. 
Mir hat Natalies Persönlichkeit gefallen, denn sie hat in den Menschen, mit denen sie sonst befreundet wäre, als die Falschen gesehen, und die, die sie abschieben würde, wahre Freunde gesehen. Sie hat sich zum Ende hin sehr verändert. So kam das Buch keineswegs kitschig rüber. 
Chloe und Darcy sind Freundinnen, mit denen man erst einmal klar kommen musste. Chloes launischen Charakter habe ich nicht sehr gemocht. Aber das macht das Buch nicht zu einem typischen Jugendbuch, indem alle Protagonisten perfekt sind. 
Das Cover gefällt mir sehr, denn genau so habe ich mir Natalie vorgestellt. Im Buch wird sie auch so beschrieben. 

Fazit:
Ich kann das Buch einfach weiter empfehlen. Es ist leicht verständlich und gar nicht in die Länge gezogen worden. Es ist lesen ist ein tolles Erlebnis für jede Altersklasse. 


Die Autorin:
Jody Gehrman is a Betty of all trades. She writes novels for adults, is a playwright, an actress, and a singer-songwriter. This is her first foray into young adult literature. She lives in Potter Valley, California.



http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png


1 Kommentar:

  1. Ich mache um englische Bücher irgendwie auch immer einen riesen Bogen, aber ist ja schön, wenn dieses gut zu lesen war :)

    Übrigens habe ich dich inzwischen dann auch mal in die Teilnehmerliste für die ABC-Challenge aufgenommen. Ich brauche nur noch den Link zur Challengeseite und dann geht es ja auch schon bald los :)

    AntwortenLöschen