Samstag, 18. Januar 2014

Sein letztes Opfer

 
  • Originaltitel: The Last Kiss Goodbye
  • Broschiert: 332 Seiten
  • Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2014)
  • ISBN-10: 3862788504
  • ISBN-13: 978-3862788507

Inhalt:
Was macht einen Menschen zum Serienmörder? Und wie weit kann man ihm dann trauen? Diese Fragen stellt sich Psychiaterin Charlie Stone, als sie neben dem Leichnam von Michael Garland, verurteilt wegen siebenfachem Mordes und bis eben Teilnehmer an ihrer Gesprächsstudie, kniet und mit seinem Geist spricht. Kurz zuvor hat man ihr mitgeteilt, dass der Boardwalk-Killer, dem Charlie einst knapp entkommen war, wieder zugeschlagen hat. Das FBI benötigt Charlie für die Ermittlungen, doch sie weiß nicht, ob sie noch einmal den Schmerz und die Angst von damals durchleben kann. Da bietet ihr der Geist des jüngst verstorbenen Michael Garland seine Hilfe an. Kann sie ihm vertrauen oder wird sie sein letztes Opfer werden?
(amazon.de)

Kritik:
Karen Robards ist eine Autorin die ich frisch kennen gelernt habe. Mit diesem Buch hat sie mich gleich überzeugen können, weitere Werke von ihr zu lesen. Es ist nicht nur ein Thriller, sondern enthält auch eine kleine Liebesgeschichte, um die es nicht so groß geht. Die Liebesgeschichte gefiel mir sehr, denn es war nicht zu kitschig.
Die Psychiaterin Charlie Stone plagen schon seitdem sie ein junges Mädchen war Geister. Es sind nicht gewöhnliche Geister, sondern Verstorbene, die auf brutalste Weise ermordet wurden. Doch wie hält so eine Frau nur solche schlimmen Dinge aus? Mit dieser Frage habe ich das Buch verschlungen. Charlie ist eine sehr sympathische und liebevolle Person. Als Hauptprotagonistin hat sie es noch mit ihren Brüdern zu tun. Es hat mir sehr gefallen, viel von Charlie zu erfahren und sie durch das Buch zu begleiten.
Doch dann bittet sie das FBI um Hilfe. Sie wird Zeugin eines Mordes. So kommt sie wieder mit den Geistern und das was damals passiert ist in Kontakt. Diese Geister bestimmen nun wieder über ihren Beruf und ihr gesamtes Umfeld.

So trifft sie auf einen Serienmörder, Michael Garland. Doch ist Michael wirklich ein Mörder? Durch die vielen Dialoge zwischen den beiden wird Charlie sehr unschlüssig und versucht schwer an seine Unschuld zu glauben. Die beiden kommen sich dann viel näher, als sie sich je erhofft hatte, und so kommt es zu den romantischen Szenen. Diese sind aber nur ganz kurz. Danach passiert wieder etwas, woraufhin man als Leser schlucken muss.

Der Schreibstil der Autorin war wunderbar. Sie hat keinen einfach Thriller geschrieben, sondern ein Werk mit paranormaler Fantasie.
Man konnte das Buch in einem Rutsch lesen, obwohl das Thema Geister in so vielen Büchern erwähnt wird und nichts Neues sein sollte. Doch es ist ungewöhnlich, dies in einen spannenden Thriller zu verpacken.

Mir gefällt sowohl das deutsche Cover als auch das Originalcover. Mit dem toten Mädchen auf der Brücke hat das deutsche etwas Unheimliches. Während das andere Cover etwas sinnliches und mysteriöses verspricht.

Fazit:
Ein spannungsgeladenes Buch, mit einer Protagonistin die ein schwieriges Leben zu führen hat. Ich kann das Buch einfach nur weiter empfehlen.

Die Autorin: 
Ihre ersten Schreiberfahrungen machte die New York Times-Bestsellerautorin im historischen Genre. Inzwischen schreibt sie überwiegend Thriller, die die Leser mit Spannung, Erotik und Wortwitz fesseln. Karen Robards lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Louisville, Kentucky.
http://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.pnghttp://3.bp.blogspot.com/-qX52fSThWC8/TrL9th3vK-I/AAAAAAAABEs/OzMuFDIUSlU/s1600/Magenta-32x32.png
                                                                              
 Vielen Dank an  http://3.bp.blogspot.com/_n-nEETyC_PI/TZTdxIyAraI/AAAAAAAAC54/aOThGYTJUMc/logo_mira_taschenbuch.jpg und http://3.bp.blogspot.com/-0qCsn7X23Wo/UDspgVCAW2I/AAAAAAAAAiA/6Dbm8jtkM3A/s200/logo_frontpage.pngfür die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar           


Kommentare:

  1. Hallo liebe Besra,
    Mir gefällt dein Blog sehr gut, ich finde du schreibst tolle, aussagekräftige Rezensionen! :-)
    Großes Lob!
    Komm mich doch auch mal gerne auf meinem, noch recht jungen, Blog besuchen. Würde mich sehr, sehr freuen!


    http://janine2610.blogspot.co.at/

    Hoffentlich bis bald und alles Liebe <3,
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die tolle Rezi! Das Buch hört sich wirklich gut an und wandert auf meine Wunschliste.

    AntwortenLöschen